Arbeitsgruppe Numerik

Seminar (Analysis und Numerik von Wellenphänomenen)

  • Typ: Seminar (S)
  • Lehrstuhl: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Mathematik
  • Semester: SS 2012
  • Dozent: Prof. Dr. Marlis Hochbruck
    Prof. Dr. Roland Schnaubelt
  • SWS: 2
  • LVNr.: 0175200
VortragsspracheEnglisch

Seminar: Analysis und Numerik von Wellenphänomen

Aktuelle Mitteilungen

  • Das Seminar beginnt am Freitag um 9:45 Uhr im Raum Z1 und am Samstag um 9:00 Uhr im Raum 1C-04. Reihenfolge der Vorträge: Krämer, Buchholz, Lechner, Köhler (alle Freitag), Gerstner, Hipp, Eilinghoff, Geyer-Schultz (alle Samstag).
  • Das Seminar findet als Kompaktveranstaltung am 6. und 7. Juli in Karlsruhe statt
  • Außerhalb des KIT-Netzes können Sie mit Hilfe des VPN-Zugangs des KIT auf die Literatur zugreifen.

Personen

Inhalte

Analysis und Numerik von Wellenphäanomenen

Erforderliche Vorkenntnisse

  • Evolutionsgleichungen (Vorlesung im WS 2010/11 oder Internetseminar im WS 2011/12)
  • oder
  • Numerik gewöhnlicher und partieller Differentialgleichungen (z.B. Numerik III und IV)

Umfang

2 SWS

Zeitplan

Freitag, 6.7. in Raum Z1

  • ab 09:45 Uhr Patrick Krämer: Kalkül der Lie-Ableitungen
  • ab ca. 11:45 Simone Buchholz: Splittingmethoden für die nichtlineare Schrödingergleichung
  • ab ca. 14.30 Jennifer Lechner: Konvergenz von Splitting-Verfahren für die semiklassische Schrödingergleichung
  • ab ca. 16:30 Jonas Köhler: Splittingmethoden für die Maxwellgleichungen
  • ab ca. 18:00 gemeinsames Abendessen

 

Samstag, 7.7. in Raum 1C-04

  • ab 9:00 Philipp Gerstner: Gedämpfte lineare Wellengleichungen
  • ab ca. 11:00 David Hipp: Lineare gedämpfte Maxwellgleichungen auf Gebieten
  • ab ca. 14:00 Johannes Eilinghoff: Gedämpfte nichtlineare Evolutionsgleichungen
  • ab ca. 16:00 Andreas Geyer-Schulz: Konvergenz gegen invariante Mannigfaltigkeiten bei der nichtlinearen Schrödingergleichung

Zwischen den Vorträgen finden Kaffeepausen im Sitzungszimmer der Fakultät statt.

 

Themen und Literatur

Hinweise

  • Vortrag ca 75–80 Minuten zuzüglich Diskussion
  • Wichtige Beweisteile sollten detailliert an der Tafel vorgeführt werden
  • Sätze, Definitionen, verwendete Hilfsresultate etc sollten auf Beamer (oder Folie) und Handout (ca. 2 Seiten) präsentiert werden.
  • Bitte achten Sie darauf, Resultate und Argumentationen zu motivieren und zu erklären.
  • Melden Sie sich mindestens vier Wochen vor Ihrem Vortrag bei Ihrem Betreuer. Klären Sie rechtzeitig offene Fragen und besprechen Sie mindstens eine Woche vor dem Vortrag die Vortragsdetails.
  • Weitere allgemeine Hinweise finden Sie hier.